Neuzugang Haslach

50 Gemeinden sind zu Bienen besonders freundlich

Oberösterreich hat mit dem Neuzugang Haslach nun schon 50 Gemeinden, die sich als besonders bienenfreundlich auszeichnen. Wobei mit „Bienen“ nicht nur die Honigmacher gemeint sind, sondern nützliche Insekten aller Art. Umweltlandesrat Stefan Kaineder (Grüne) sah sich vor Ort in Haslach an der Mühl um.

Diese 50 Gemeinden verzichten auf Pestizide auf öffentlichen Grünflächen, bepflanzen diese bienenfreundlich und laden die Bevölkerung ein, diesem Vorbild zu folgen und auch ihre Hausgärten in kleine Oasen für Insekten zu verwandeln.

Einsatz für mehr Vielfalt
Vor Ort in Haslach, mit Bürgermeister und Bundesrat Dominik Reisinger und Vizebürgermeisterin Elisabeth Reich an der Seite, lobt Landesrat Kaineder diese Initiativen: „Unsere Bienenfreundlichen Gemeinden sind Vorbilder im Einsatz für mehr Vielfalt, und beweisen, dass es auch ohne Umweltgifte geht. Sie zeigen als Vorreiter auf, wie Bienen- und Umweltschutz im öffentlichen Raum funktioniert. Ein wichtiger Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und für’s Bewahren unserer Lebensgrundlagen für die nächsten Generationen.“

Einfluss auf Wirtschaft
Faktum ist: 75 Prozent unserer Nutzpflanzen sind von der Bestäubung durch Insekten abhängig. Somit hat das fortschreitende Bienen- und Insektensterben auch einen enormen Einfluss auf die Artenvielfalt und auf die Wirtschaft.

Projekt schrittweise ausgebaut
Das Projekt „Bienenfreundliche Gemeinde“ wurde als Pilot im Jahr 2016 mit sechs Gemeinden gestartet und schrittweise ausgebaut.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.