20.05.2020 11:56 |

Erhielt kein Geld mehr

Frau drohte: „Erschieße alle AMS-Mitarbeiter!“

Der Unmut einer Frau in Wien über eingestellte Zahlungen vom AMS war so groß, dass sie nicht vor einer Morddrohung zurückschreckte. Mit der Ansage, sie werde „alle AMS-Mitarbeiter erschießen“, ging die 34-Jährige deutlich zu weit.

Nach der telefonischen Drohung am Dienstag gegenüber einem Angestellten des Arbeitsmarktservices klopfe die Polizei an der Tür der Dame - die sich „aufrichtig“ entschuldigte, wie es am Mittwoch hieß.

Die Österreicherin gab gegenüber den Gesetzeshütern die besagte Äußerung „sofort“ zu, berichtete die Polizei. Sie versicherte, den Fehler zu erkennen, und wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.