13.05.2020 05:00 |

Internationaler Tag:

„Pflege muss uns jetzt endlich mehr wert sein!“

An ihre Grenzen gehen die Pflegekräfte laufend. Die Corona-Krise hat die Belastungen noch erhöht. Der Internationale Tag der Pflege war am Dienstag Bühne für einen Extra-Applaus, aber auch für mahnende Worte, dass Forderungen nicht wieder verstummen dürfen. Kritisch ist vor allem der Personalmangel.

Knapp 3000 Pflegekräfte sind allein in den Salzburger Landeskliniken tätig: Sie organisieren, pflegen, beruhigen, hören zu

„Auch wir sind Fachkräfte. Ohne Pflege funktioniert kein Bereich, das beginnt schon bei der Aufnahme“, meint Claudia Schwab vom Klinikum St. Veit. In der Krise war das Team doppelt gefordert. „Natürlich gibt es viele Fragen: Es ging um Schutzmaßnahmen aber auch um spezielle Situationen, wenn sich Symptome zum Beispiel besonders schnell verschlimmern.“

Auch Nina Zavrasky von der Zentralambulanz der Doppler-Klinik zieht positive Zwischenbilanz: „Natürlich ist der Aufwand größer, aber wir haben alles gut gemeistert.“ Ihr Team musste aufgrund der Krise noch aufgestockt werden.

Insgesamt verdeutlicht das Corona-Tief, dass in Zukunft ein Extra-Applaus für die Pflegekräfte nicht reichen wird. „Man hat Stärken und Schwachstellen gesehen. Auf die Pflege ist Verlass. Kritisch wird es dort, wo zu wenig Personal vorhanden ist“, meint Karl Schwaiger, Pflegedirektor in St. Veit und Hallein. Knackpunkt ist die Bezahlung, auch bereits in der Ausbildung. Die SPÖ fordert ein angemessenes Entgelt schon für Pflichtpraktika.

Der Bedarf an Leistungen wird in den nächsten Jahren kontinuierlich ansteigen, wie auch Franziska Moser, die Pflegedirektorin im Landesklinikum, betont.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 07. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.