09.05.2020 12:48 |

Großflächige Räumung

Polizei sperrt beliebte GTI-Plätze in Kärnten

Trotz Corona-Krise und Sicherheitsmaßnahmen trafen sich bereits gestern, Freitag, Hunderte GTI-Fans an beliebten Hotspots. Nun wurden diese Flächen von der Polizei großräumig gesperrt. Ist das das Aus für das GTI-Treffen?

Auf Anordnung der Bezirkshauptmannschaft werden derzeit die GTI-Hotspots gesperrt - darunter sind auch der Parkplatz beim Camping Arneitz und das Bauernmarkt-Gelände in Faak am See. Die Polizei hat diese Plätze großflächig geräumt.

Mehrere Hundert GTI-Fans rollten an
Schon am Freitag hatten sich mehrere Hundert GTI-Fans in Kärnten getroffen - wir haben berichtet. Neben Tuning-Liebhabern aus Kärnten und den anderen österreichischen Bundesländern waren auch ausländische Kennzeichen dabei. Besuchern aus dem Ausland droht ja die Quarantäne in Kärnten.

Heute, Samstag, dürften sich noch mehr GTI-ler an den beliebten Plätzen versammelt haben - so viele, dass es der Bezirkshauptmannschaft genug war. Nun werden die Hotspots geräumt.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. Oktober 2020
Wetter Symbol