Plattform ausgebaut

Jetzt werden Vereine und Unternehmen verkuppelt

Oberösterreich
09.05.2020 15:30

Mitgliederdaten und Inventare verwalten, Termine planen, schnell Informationen verteilen - als Allrounder hat sich die Online-Plattform Vereinsplaner von Lukas Krainz (26) und Mathias Maier (24) bereits bei über 3500 Vereinen etabliert. Nun entwickelte das Duo im Home-Office den digitalen Vereins-Manager weiter.

Von A wie Ausflugsziele über M wie Musikequipment, S wie Sportbekleidung bis T wie Tracht - seit kurzem ist die Online-Plattform vereinsplaner.at um einen Bereich namens Angebotssuche erweitert.

Derzeit elf Kategorien
„Wir haben bei unseren Vereinen gemerkt, dass vor allem neue Vorstände ihre Suche nach Anbietern und Produkten fast ausschließlich online und über Empfehlungen vornehmen, hier aber bei den kleinen regionalen Firmen meist kein solider Webauftritt vorhanden ist. Bei uns finden sie nun auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Leistungen in elf Kategorien“, so Lukas Krainz.

Projekt mit Blick auf die Zukunft
„Andererseits können Vereine hier auch ihre eigenen Dienstleistungen und Aktionen anbieten, wie Sportkurse oder eine Musikeinlage“, ergänzt Mathias Maier. Krainz, gebürtiger Bad Ischler, und Maier, gebürtiger Bad Wimsbacher, stellen hier die Weichen für die Zukunft: „Die Plattform soll in der Zeit gegen Ende der Coronakrise, wo es an die Planung und Neuaufstellung von Vereinen und Firmen im ländlichen Raum geht, und danach ihren Mehrwert entfalten.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele