07.05.2020 06:00 |

Am 29. Mai geht‘s los

Heimische Thermen sind bereit für die Öffnung

Stark vom Tourismus geprägte Gegenden wirken seit dem Lockdown wie ausgestorben - das gilt nicht nur für Skigebiete, sondern auch für Thermenregionen. „Einfach trostlos“, beschreibt etwa Patrick Hochhauser, Geschäftsführer der Eurothermen (Oberösterreich), die Situation. Das soll sich bald ändern: Ab 29. Mai dürfen Thermen wieder ihre Pforten öffnen.

Ein Blick auf die Websites und Social-Media-Auftritte einiger der rund 40 Thermen in ganz Österreich zeigt: Die Vorfreude, wieder öffnen zu dürfen, ist groß - nur wenige von ihnen planen eine spätere Öffnung. Etwa die H20-Therme in Sebersdorf (Steiermark) - sie sperrt erst am 24. Juni wieder auf.

Gezielt für heimische Gäste werben
Eines ist klar: Der Urlaub daheim soll stark forciert werden. Das wird sich auch in der Werbung niederschlagen, heißt es auf „Krone“-Anfrage in mehreren Thermen. Viele buhlen schon jetzt um ihre Gäste. Gelockt werden sollen diese mit dem Hinweis, dass Renovierungsarbeiten stattgefunden haben und daher künftig noch mehr Erlebnis geboten wird. Die Anlage zeige sich „bunter, vielseitiger und schöner“, schreibt etwa die Rogner Therme Bad Blumau (Steiermark).

Thermen wollen Risiko für Gäste minimieren
Auch flexible Buchungsbedingungen werden geboten: Mit „Urlaub ohne Risiko“ wirbt etwa die Avita Therme in Bad Tatzmannsdorf (Burgenland). Allein: Offen ist noch, in welchem Umfang die Thermen von den Gästen genutzt werden können. Das Gesundheitsministerium arbeitet derzeit an den Details der Verordnung, die demnächst veröffentlicht werden soll, heißt es auf „Krone“-Anfrage. Dem Vernehmen nach sollen sich die Regeln stark an jenen der Gastronomie orientieren.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.