Nur 60 Anfänger:

Kepler-Uni Linz probiert nun elitäres Jus-Studium

Mit einem alten Instrument (Verordnung) hat JKU-Rektor Meinhard Lukas nun das Türchen zu einem neuen, elitären Jus-Studium in Linz aufgestoßen: Neben das alte Diplomstudium mit mehr als 1000 Anfängern pro Jahr tritt ein Bachelor- und Masterstudium mit Zugangsbeschränken und maximal 60 Teilnehmern im Studienjahr 2020/21.

„Legal Technology, Procedural Justice, Digital Government. Sind das noch Fremdwörter für dich? Werde Jurist /Juristin einer neuen Generation“, lautet der „Teaser“ der Information auf der JKU-Homepage über den „exklusiven“ juristischen Studienversuch, siehe hier.

Studien-Motivation und Aufnahmetest
Gibt’s daran mehr als 60 Interessenten, so findet ein Aufnahmeverfahren statt. In diesem werdendie Motivationsgründe für diese Studienwahl erforscht (bis hin zur Angabe der mittel- bis langfristigen beruflichen Ziele). Dann folgt ein Aufnahmetest zu „sinnerfassendem Textverständnis“ und „logischer Argumentation“, ausschließlich auf Deutsch.

ÖH-Vorsitzender begrüßt Innovation
„Wir sind sehr dafür und waren positiv überrascht von den Vorschlägen für Struktur und Inhalte dieses Studiengangs“, sagt ÖH-Vorsitzender Mario Hofer anlässlich der Veröffentlichung der Verordnung im Mitteilungsblatt der JKU: „Es geht da darum, Jus auf eine ganz neue Art und Weise zu vermitteln, mit viel Methodenlehre, Digitalisierung sowie Vernetzung mit anderen Bereichen.“

Vollzeitstudium mit JKU-Präsenz
Dieses Bachelorstudium ist auf Vollzeit und Präsenz an der Uni angelegt, dafür bekommt man unter anderem von Anfang an ein Betreuungsverhältnis von 1:1.

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 29. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.