04.05.2020 16:30 |

FP-Forderung

Rehkitze per Wärmebild-Drohnen retten

„Der Fluchtinstinkt fehlt den Tieren, Rehkitz wie jungen Feldhasen. Sobald Gefahr droht ducken sich die abgelegten Tiere in den ersten Lebenswochen ins hohe Gras“, sagt FPÖ-Klubobfrau Marlene Svazek. Sie fordert daher im Landtag eine Unterstützung der Jäger und Bauern mit Wärmebild-Drohnen um diese zu finden und zu retten.

Die Jungtiere haben noch keine Eigenwitterung und sind daher auch mit Hunden schwer aufzuspüren. Svazek betont, dass Jäger und Landwirte großes Engagement zur Rettung der jungen Tiere aufbringen, dennoch sterben tausende bei der ersten Mahd.

Die Angeforderung der Drohen soll mittels Online-Buchungssystem funktionieren. Einen Antrag dazu stellen die Freiheitlichen in der Landtagsausschusssitzung am Mittwoch.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 15. April 2021
Wetter Symbol