26.04.2020 06:00 |

„Virenschleudern“

Von modernen Klimaanlagen droht keine Ansteckung

Wo lauert im gelockerten Alltag ein Ansteckungsrisiko mit dem Covid-19-Erreger über die bekannte Tröpfcheninfektion hinaus? Entwarnung gibt Virologin Dr. Monika Redlberger-Fritz von der MedUni Wien für moderne Klimaanlagen. Sie hält die Verbreitung des gefährlichen Coronavirus rüber solche Geräte für unwahrscheinlich.

Das bestätigt Prof. Dr. Hans-Peter Hutter vom Institut für Umwelthygiene und Umweltmedizin der Universität Wien. Aber: „In alten, schlecht gewarteten Klimaanlagen kann es zu anderer mikrobieller Verunreinigung der Atemluft kommen. Wir wissen, dass es problematisch ist, wenn z.B. in Quarantäne oder Home-Office zu wenig gelüftet wird.“

Spezialfilter für Klimaanlagen kommen in der Regel in Krankenhäusern oder Laboren zum Einsatz. Doch auch gröbere Filter für den Hausgebrauch können nach Angaben von Fachleuten die Virenbelastung in der Luft deutlich reduzieren.

Kaum Gefahr durch Gebläsetrockner
Händetrockner stellen laut Redlberger-Fritz kaum eine Gefahr dar: „Auf diesen Heizspiralen überlebt das Virus mit Sicherheit nicht. Die Geräte saugen zwar die direkt umgebene Luft ein, da müsste aber schon ein Patient direkt danebenstehen und hineinniesen.“

Und wie sieht es bei den Verkehrsmitteln aus? Prof. Hutter: „In Bussen, Zügen Schiffen und Flugzeugen ist die Gefahr einer Ansteckung mit Covid-19 über die Klimaanlage zwar gering, aber durch den engen Kontakt mit anderen Menschen dennoch sehr hoch. Deshalb müsste in allen Verkehrsmitteln eine Maske getragen und Abstand gehalten werden.“

Im Auto auf Umlufteinstellung verzichten
Experten raten zudem, dass Flächen wie Klapptische, Türschnallen oder Toilettenanlagen regelmäßig desinfiziert werden sollten. Bei Autofahrten am besten auf die Umluft-Einstellung verzichten. Dabei kommt keine frische Luft in das Fahrzeug, aber Keime werden im Innenraum verteilt.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.