Coronavirus

Zwei neue Todesfälle am Ostersonntag in OÖ

672 Oberösterreicher waren am Sonntag (Stand 17 Uhr) am Corona-Virus erkrankt. Leider waren am Ostersonntag aber auch zwei neue Todesfälle zu beklagen: Ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Schärding und eine 84-Jährige aus dem Bezirk Perg sind verstorben. Sie litten beide an Vorerkrankungen.

Bei den akut Erkrankten wurde am Ostersonntag neuerlich ein Rückgang verzeichnet. Am Samstagabend waren es noch 737. Die Zahl der Verstorbenen hat sich jedoch auf 32 erhöht. 86 mit Covid-19 infizierte Oberösterreicher befinden sich im Krankenhaus, 29 müssen dort auf der Intensivstation betreut werden. 3415 Oberösterreicher sind derzeit in Quarantäne.

Altenheime unverändert
Unverändert ist die Situation in den Alten- und Pflegeheimen: 40 Bewohner und 65 Mitarbeiter wurden bisher positiv getestet. Neue Zahlen kündigte das Land OÖ für Dienstag an.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.