12.04.2020 12:31 |

Buslinie gestoppt

Corona-Einsatz für Polizei: Bursche festgenommen

Ein Großaufgebot der Wiener Polizei hat am Freitag einen Burschen verfolgt, der seine Ex-Freundin bedroht hatte. Weil der 19-Jährige einen Covid-19-Quarantänebescheid bei sich trug, rückten Beamte mit Schutzkleidung an. In einem Linienbus in Floridsdorf wurde der junge Mann schlussendlich festgenommen.

Freitagmittag war der 19-jährige Staatenlose bei seiner 22-jährigen Ex-Freundin in der Sechshauser Straße in Rudolfsheim-Fünfhaus aufgetaucht. Er trat gegen die Wohnungstüre und drohte ihr mit dem Umbringen. Weil die junge Frau nicht aufmachte und die Polizei verständigte, ließ der vergrämte Ex sie wissen, dass er sich nun in das Lokal ihrer Eltern in Floridsdorf aufmachen würde.

Die 22-Jährige meldete den Beamten, dass der 19-Jährige eigentlich wegen des Verdachts auf das Coronavirus einen Quarantänebescheid vom Gesundheitsdienst der Stadt Wien (MA15) hatte und das Haus gar nicht verlassen dürfte, berichtete die Polizei am Ostersonntag.

Busverkehr der Linie 34A gestoppt
Die alarmierten Polizisten kontaktierten sofort den Burschen, der sich bereits im Linienbus 34A befand. Die Exekutive ließ mit einem Großaufgebot den gesamten Busverkehr dieser Linie stoppen und riegelte die Gegend rund um die Jeneweingasse und Anton-Bosch-Gasse ab. Beamte in Schutzausrüstung betraten den Bus und nahmen den 19-Jährigen fest.

Anzeige wegen gefährlicher Drohung
Für die rund ein Dutzend Fahrgäste bestand vermutlich keine Gefahr. Wie die Beamten auf Rückfrage bei der MA 15 erfuhren, war der Quarantänebescheid bereits abgelaufen. Nach der Festnahme konnte der Fahrbetrieb wieder aufgenommen werden. Der Bursche wurde wegen gefährlicher Drohung angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. Juni 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.