09.04.2020 23:23 |

Aktuelle Entwicklungen

Corona: Zwei neue Todesfälle in der Steiermark

Hier erfahren Sie alles, was im Laufe des Tages rund um das Coronavirus in der Steiermark passiert: Mit Stand 20 Uhr sind 1468 Menschen in der Steiermark positiv auf das Coronavirus getestet ++ Zwei weitere Todesfälle, Zahl steigt damit auf 71 ++ Kinder erkranken übrigens nicht so oft ++ FPÖ Steiermark will gleiche Regeln für Ostern und Ramadan ++ Pflegeheimbewohner mit Tablets ausgestattet ++ Welche Masken sind sinnvoll?

20.14 Uhr: 71 steirische Coronavirus-Todesfälle gibt es mittlerweile. Diese teilen sich wie folgt auf:

  • Bezirk Hartberg-Fürstenfeld: 23 Todesfälle
  • Bezirk Graz-Umgebung: 15 Todesfälle
  • Landeshauptstadt Graz: 14 Todesfälle
  • Bezirk Leibnitz: fünf Todesfälle
  • Bezirk Voitsberg: vier Todesfälle
  • Bezirk Weiz: drei Todesfälle
  • Bezirk Bruck-Mürzzuschlag: zwei Todesfälle
  • Bezirk Leoben: zwei Todesfälle
  • Bezirk Deutschlandsberg: ein Todesfall
  • Bezirk Liezen: ein Todesfall
  • Bezirk Murtal: ein Todesfall

Von den steirischen Verstorbenen waren 33 Frauen und 38 Männer. Das älteste Todesopfer war Jahrgang 1923, der jüngste Verstorbene war Jahrgang 1959.

19.15 Uhr: Telemedizin - in Zeiten der Corona-Krise ist dieses Thema aktuell wie nie. Aber, so warnt die Ärztekammer, diese müsse seriös bleiben, dürfe keinesfalls Geschäftemachern in die Taschen spielen oder zur Fließbandmedizin werden. Telemedizin funktioniere am besten, wie die Erfahrung zeige, bei Patienten, die die Mediziner kennen. Freilich könnte sie nicht den persönlichen Kontakt ersetzen, die Telemedizin könne aber als wertvolle Ergänzung gesehen werden. Und Impfungen oder Behandlungen gehen virtuell oder per Telefon logischerweise nicht.

18.55 Uhr: Die Österreichische Hochschüler*innenschaft der Uni Graz fordert eine Rückerstattung der Kosten oder eine Verlängerung der Dauer für das Top-Ticket, die Öffi-Karte für Studierende. „Viele Studierende haben aufgrund der aktuellen Situation keine Verwendung für ihr Top-Ticket. Doch im Gegensatz zu anderen Öffi-Karten gibt es hier noch keine entsprechende Kulanzregelung“, so in einem Facebook-Beitrag. Sie seien dafür mit der Holding Graz und den Verbund Linien in Kontakt.

18.40 Uhr: Wie die Landessanitätsdirektion informiert, sind zwei weitere Personen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, verstorben. Es handelt sich dabei um zwei Männer (Jahrgänge 1932 und 1934) aus dem Bezirk Graz-Umgebung. Damit sind es nun 71 infizierte Personen, die verstorben sind. 1468 Steirer haben sich derzeit infiziert.

16.50 Uhr: Die Freiwilige Feuerwehr Pöllau hilft im Kampf gegen die Corona-Krise und hat heute gemeinsam mit der Gemeinde Desinfektionsmittel an alle Haushalte in Pöllau verteilt. Sie stammen von der Kosmetikfirma Ringana, die kürzlich auf die Produktion von Desinfektionsmittel umgestellt hat. 

15.10 Uhr: Die Berufs-Europameisterschaften EuroSkills, die für September in Graz geplant waren, müssen wegen der Coronakrise auf Anfang Jänner 2021 verschoben werden. Mehr dazu hier.

13.19 Uhr: Welche Masken sind sinnvoll, welchen Schutz bieten sie? In der Infografik und im Link finden Sie hilfreiche Informationen und einem Überblick dazu: https://www.vergleich.org/atemschutzmaske/#ratgeber-covid-19-welche-schutzmasken-sind-sinnvoll

11.18 Uhr: In Zeiten wie diesen müssen Pflegeheimbewohner weitgehend abgeschottet von der Außenwelt leben. Auch jene 1500 der 25 Volkshilfe-Pflegeheime. Eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten. Neu angeschaffte Tablets für alle 25 Häuser sorgen ab sofort für Abwechslung und Unterhaltung, und dafür, dass die Senioren mit ihren Liebsten und Freunden per Video verbunden bleiben. Damit die Verbindung gut klappt, werden die Bewohner bei den Telefonaten durch technisch versierte Mitarbeiter aus allen Berufsgruppen, den Zivildienern und Verwaltungsmitarbeitern, persönlich unterstützt“, erzählt Hausleiterin Franziska Pieber vom Seniorenzentrum Graz-Eggenberg. Um das Projekt aufrecht zu erhalten, sind allerdings Spenden notwendig. Weitere Infos: https://stmk.volkshilfe.at/

8.40 Uhr: Einige Tage vor Beginn des Ramadan meldet sich die FPÖ Steiermark zu Wort: Landesparteisekretär und Landtagsabgeordnete Stefan Hermann vermisst seitens des Bundeskanzlers und der Bundesregierung Appelle gegenüber Muslime, auf Traditionen wie das Fastenbrechen zu verzichten: ÖVP und Grüne sind aufgefordert, auch Moslems gegenüber mit aller Deutlichkeit aufzutreten, eine klare Sprache zu finden und allfällige ‚Kulturboni‘ auszuschließen."

7.45 Uhr: 12.942 Menschen sind aktuell in ganz Österreich am Coronavirus erkrankt. 1432 sind es offiziell in der Steiermark. 69 Steirer sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Demgegenüber stehen 303 Genesene (Stand 7 Uhr).

6.06 Uhr: „In Österreich waren es bisher nur ganz wenige Covid-19-Fälle von Kindern, die stationär waren. Kein einziges wurde intensivpflichtig (Aufnahme in Intensivstation; Anm.) Die Zahl der ins Krankenhaus wegen der Erkrankung aufgenommenen Kinder war laut Rundrufen, die wir gemacht haben, bisher im einstelligen Bereich“, sagte Volker Strenger von der Universitäts-Kinderklinik in Graz. Man bemühe sich derzeit um die Etablierung eines Registers, um die Fälle eventuell österreichweit dokumentieren zu können.

Krankheit nicht übersehen
Hans Jürgen Dornbusch, niedergelassener Kinderarzt in Andritz in der Steiermark, betonte aber, dass Wachsamkeit angebracht sei. „Übersehen darf man die Krankheit bei Kindern nicht. Vor allem nicht bei Kindern, die an Herz-, Lungenerkrankungen oder an einer Immunschwäche leiden.“ Hier müssten alle, auch die Eltern, besonders vorsichtig sein. „Wir wollen, dass auch die Eltern solcher Kinder von der Arbeit freigestellt werden können“, sagte Dornbusch. Hier gebe es ein erhöhtes Risiko.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol
Steiermark Wetter
11° / 19°
leichter Regen
11° / 18°
leichter Regen
11° / 19°
einzelne Regenschauer
10° / 16°
leichter Regen
9° / 12°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.