Fußgänger angezeigt

Streit am Radweg endete mit einem Kieferbruch

Über die Benutzung des Radweges in der Trauner Au konnten sich ein Radfahrer und ein Fußgänger nicht einigen. Der Streit endete mit einem Kieferbruch des Radlers. Der Angreifer wurde ausgeforscht und angezeigt.

Der Vorfall in der Trauner Au passierte schon am 27. März. Erst jetzt konnte ein 23-jähriger Linzer als Schläger von der Polizei ausgeforscht werden. Er war mit einem 49-jährigen Radfahrer aus Ansfelden über die gemeinsame Benutzung des Radweges in Streit geraten. Zuerst beschimpfte er seinen „Gegner“, dann flogen sogar die Fäuste. Nach mehreren Faustschlägen ins Gesicht, blieb der Radfahrer mit einem äußerst schmerzhaften Kieferbruch zurück. Der Fußgänger konnte vorerst unerkannt flüchten.

Schwere Körperverletzung
Der Angreifer zeigte sich bei der Einvernahme durch die Polizei geständig. Er wurde wegen schwerer Körperverletzung angezeigt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.