E-Verteiler angezapft

Brand entlarvte Stromdieb im Wienerwald

Kommissar Zufall ist es zu verdanken, dass zuletzt ein Stromdieb in Gablitz im Wienerwald erwischt wurde. Denn bei Ermittlungen nach einem Brand wurde vor Ort eine illegale Überbrückung bei einem Stromverteilerkasten entdeckt. Im Haus der Verdächtigen fanden die Beamten dann auch noch Suchtgift – Anzeige!

Zu einem kleinen Kriminalfall entwickelte sich ein Garagenbrand in Gablitz im Bezirk St. Pölten. Ein Müllcontainer hatte vor einem Einfamilienhaus Feuer gefangen und bereits die Fassade der Garage und das Garagentor beschädigt. Bei den Ermittlungen zu dem rasch gelöschten Brand stellten die Experten fest, dass eine fremde Zündquelle Auslöser des Feuers war, es also möglicherweise absichtlich verursacht wurde.

Bei intensiveren Erhebungen kam dann Weiteres ans Tageslicht: Im Stromverteilerkasten vor dem betroffenen Haus wurde vom Besitzer eine illegale Überbrückung gebastelt, wodurch er kostenlos Strom beziehen konnte. Damit nicht genug, wurden auch noch verbotene Suchtmittel im Wohnzimmer des Mannes gefunden. Dieser zeigte sich zum Stromdiebstahl und dem Drogenkonsum geständig, für das Feuer sei er aber nicht verantwortlich. Der Gablitzer wurde angezeigt.

Heimwerker löste beim Bohren Gasalarm aus
Mit dem Schrecken davon gekommen ist dagegen ein Heimwerker in Wiener Neustadt. Am Freitag wollte er sich die Zeit zuhause mit Umbauarbeiten vertreiben. Beim Bohren über einem Türstock erwischte er dann aber eine Gasleitung. „Zum Glück“, so die städtischen Einsatzkräfte, bemerkte der Mann sein Missgeschick selbst und drehte rasch den Haupthahn ab. Wenig später trafen dann die Florianis ein. Sie sperrten die Einsatzstelle für kurze Zeit ganz und lüfteten die Räume.

Thómas Werth, Nikolaus Frings Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
11° / 14°
starke Regenschauer
11° / 15°
Gewitter
10° / 17°
starke Regenschauer
10° / 17°
leichter Regen
8° / 12°
starke Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.