"Stolze" 2,4 Promille

Alkolenker steckte mit Laster in Unterführung fest

Ohne die Höhenbegrenzung zu beachten ist ein Kraftfahrer am Mittwochabend in Pöchlarn im Bezirk Melk mit seinem Sattelzug in eine Unterführung der Westbahn eingefahren - und stecken geblieben. Ein Alkoholtest ergab 2,4 Promille. Gegen den rumänischen Staatsbürger wurde ein Fahrverbot erlassen, so die Sicherheitsdirektion.

Laut ORF hatte sich ein Streifenwagen hinter dem Lkw befunden. Die drei Polizisten wurden Zeugen: "Plötzlich hat es gekracht. Also für uns war es unmöglich, dass wir das verhindern hätten können", wurde ein Beamter zitiert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 22. Jänner 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-1° / 8°
einzelne Regenschauer
-1° / 9°
einzelne Regenschauer
-1° / 8°
einzelne Regenschauer
-2° / 11°
stark bewölkt
-2° / 8°
einzelne Regenschauer