20.03.2020 21:48 |

Lebensrettung

In Bachbett gestürzt: Frau reanimiert!

Das Leben gerettet wurde einer Pensionistin in Irschen. Sie war bei Gartenarbeiten in ein Bachbett gestürzt und dort regungslos liegen geblieben. Eine Spaziergängerin (17) entdeckte die Frau und holte Hilfe. Zwei „First Responder“ des Roten Kreuzes konnten die Pensionistin reanimieren.

Am Freitag gegen 16.30 Uhr hatte das Unglück seinen Lauf genommen: Die 82-Jährige wollte Gartenabfälle mit einem Schubkarren zu einem Komposthaufen bringen, der sich neben einem Bach befindet.

Aufgrund von Kreislaufproblemen war die Frau aber plötzlich in das drei Meter tieferliegende Bachbett gestürzt, das derzeit kein Wasser führt. Dabei erlitt sie schwere Kopfverletzungen.

Zum Glück wurde sie von einer jungen Spaziergängerin entdeckt, die die Rettungskräfte alarmierte. Die 82-Jährige wurde nach erfolgreicher Reanimation mit dem Rettungshubschrauber RK1 in das Klinikum geflogen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol