16.03.2020 13:13 |

Jeder kann helfen

Nvidia-Aufruf: Rechenkraft spenden gegen Corona!

Im globalen Kampf gegen Covid-19 suchen Wissenschaftler fieberhaft nach Therapien und einem Impfstoff. Doch die hochkomplexen Berechnungen, die für diese Arbeit nötig sind, brauchen viel Rechenkraft. Die schnellsten Supercomputer der Welt rechnen bereits gegen das Virus, es kann aber auch jeder private PC-Nutzer mithelfen, wie nun noch einmal der Grafikkarten-Spezialist Nvidia hervorhebt. Er ruft auf Twitter auf: „PC-Gamer, lasst uns unsere Grafikchips an die Arbeit schicken!“

Grafikkarten eignen sich sehr gut für die parallele Berechnung vieler komplexer Aufgaben und sind auch in der Welt der Supercomputer beliebte Rechen-Hardware. In den Gaming-Rechnern dieser Welt schlummert also eine ganz erhebliche Menge ungenutzte Rechenkraft, die man für den Kampf gegen Covid-19 nutzen könnte - und Nvidia ermuntert die globale Gamer-Gemeinde nun, genau dies zu tun.

folding@Home nutzt Ihre Rechenkraft für die Forschung
Wer mit seiner Grafikkarte oder - auch hier schlummert viel ungenutzte Rechenkraft - dem Hauptprozessor die Wissenschaft im Kampf gegen Corona unterstützen will, kann dies - krone.at berichtete - mit der Software des Projekts folding@home tun.

folding@home kann auch pausiert werden
Einfach auf den PC installieren, starten und fortan wird die Hardware verwendet, um für die Entwicklung neuer Therapien und Impfstoffe relevante Berechnungen zu erledigen. Braucht man die Ressourcen des PCs gerade selber, kann man die Zurverfügungstellung auch pausieren.

folding@home wurde von Stanford-Forschern erdacht und kommt nicht nur im Kampf gegen das neue Virus aus China zum Einsatz, sondern hilft auch im Kampf gegen andere Krankheiten, unter anderem Krebs, neurologische Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson oder Infektionskrankheiten. Das Tool gibt es für PC, macOS und Linux.

Dominik Erlinger
Dominik Erlinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.