03.03.2020 13:00 |

Litauer-Duo betrog

Statt Rückgabe in Skiorten: Leihskier verkauft

Der Plan klang attraktiv: Zwei Litauer (28 und 32 Jahre) reisten für ein paar Winterurlaubstage nach Tirol, unterschlugen hier in mehreren Orten teure Leihskier und wollten diese dann im Heimatland verkaufen. Die Quittung: Haftstrafen am Landesgericht wegen schweren gewerbsmäßigen Betruges.

Der Hilfsarbeiter und der gelernte Maler scheinen das Paradebeispiel für Kriminaltouristen zu sein. Zweimal in dieser Wintersaison kamen sie für ein paar Tage in Skiorte am Arlberg oder nach Ischgl oder Galtür. „Ich fahre gerne Ski. Ich wollte aber auch, dass sich die Reise rentiert“, musste der 28-Jährige angesichts der Beweislast zugeben. Er oder sein mitangeklagter Kollege besorgten sich in Verleihen teure Skier, gaben Fantasienamen an und gaben die Ausrüstung dann einfach nicht mehr zurück.

Auch Unterkünfte sahen kein Geld
Auch einige Unterkünfte schauten bei der Bezahlung durch die Finger. Aufgefallen war, dass die Männer ohne bezahlt zu haben morgens mit ihrem gesamten Gepäck durch den Kellerausgang verschwanden. „Ich habe die Sachen untertags gebraucht“, sagte der Zweitangeklagte zur Begründung. „Eine Zahnbürste zum Skifahren - wohl kaum!“, konterte Richterin Helga Moser. Der Erstangeklagte soll schon im Sommer 2019 ein Leih-Mountainbike unterschlagen haben. Die Männer nahmen fünf bzw. acht Monate Haft an, das Urteil ist aber nicht rechtskräftig.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. April 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-2° / 16°
wolkenlos
-3° / 15°
wolkenlos
-3° / 13°
wolkenlos
-2° / 16°
wolkenlos
-4° / 15°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.