150 Bürger auf Demo:

Demo für Bau der Schnellstraße

Bau statt Stau? Aktivisten aus dem Weinviertel forderten von Verkehrsministerin Leonore Gewessler gestern im Rahmen einer Demo die rasche Errichtung der Marchfeld-Schnellstraße. Doch derzeit sind die Richter am Zug. Aus dem Ministerium heißt es: „Es handelt sich hier um ein laufendes Verfahren.“

„Die Marchfeld-Schnellstraße ist ein unverzichtbares Projekt, um für mehr Entlastung, Lebensqualität und Standortattraktivität sorgen zu können“, erklären VP-Mandatar René Lobner und SP-Politikerin Karin Renner unisono. Die Fakten: Täglich fahren mehr als 35.000 Fahrzeuge, darunter 6000 Lastwagen, durch die betroffenen Gemeinden, 18.000 Anrainer sind direkt betroffen, Tausende Pendler stehen zudem wegen der Verkehrssituation im Stau.

Seit 15 Jahren wird nun über eine Trasse debattiert. Zuletzt meinten die Umwelt-Anwälte List: „Die Errichtung und der Betrieb einer Schnellstraße in und um das Natura-2000-Gebiet Praterterrasse und Sandboden ist aus fachlicher und rechtlicher Sicht nicht möglich.“ VP, SP und FP sehen das anders und haben die Ministerin aufgefordert, das Projekt so rasch wie möglich umzusetzen.

Gestern, Freitag, gingen dann rund 150 Befürworter der S…8 in Wien vor dem Verkehrsministerium von Leonore Gewessler auf die Straße. Nun muss man abwarten, wie das Höchstgericht entscheidet. Einige Politiker schlagen jedenfalls einen raschen „Plan B“ für die Schnellstraße vor.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. April 2020
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
6° / 14°
stark bewölkt
4° / 13°
stark bewölkt
4° / 14°
wolkig
2° / 14°
wolkig
2° / 11°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.