27.02.2020 13:52 |

22 Personen angezeigt

Atemschutzmasken im Netz um 5000 Euro angeboten

Die italienische Polizei hat 22 Unternehmer angezeigt, die auf eBay ein Kit mit Atemschutzmaske, Handschuhen und Desinfektionsmitteln um bis zu 5000 Euro anboten. Im Auftrag der Turiner Staatsanwaltschaft wurden Dutzende Durchsuchungen durchgeführt. Mehrere Produkte wurden beschlagnahmt, berichtete die Polizei.

Die Produkte wurden in den vergangenen Wochen auf mehreren E-Commerce-Plattformen verkauft. Den Unternehmern drohen bis zu zwei Jahre Haft. Die Ermittlungen betreffen auch einen Sanitäter. Angezeigt wurde auch ein Unternehmer, der um 29 Euro ein Produkt zur Nahrungsergänzung gegen Coronavirus-Infektionen anpries. „Wir prüfen genau, dass niemand die Sorge der Bevölkerung ausnützt, um Menschen zu betrügen“, sagte der Chef der Finanzpolizei in Turin, Guido Mario Geremia.

Der italienische Außenminister Luigi Di Maio versprach strenges Durchgreifen gegen Betrüger, die die Coronavirus-Krise nutzen, um Produkte zu überhöhten Preisen zu verkaufen. „Wir werden hart gegen diese Personen vorgehen“, versicherte er am Donnerstag in Rom.

Der italienische Verbraucherverband UNC begrüßte am Mittwoch die Ermittlungen der Behörden. „Es ist eine nationale Schande, auf den Rücken der Italiener zu spekulieren“, erklärte der Verbraucherbandspräsident Massimiliano Cona. Kriminelle und Geschäftemacher hätten in Italien die Angst vor dem Virus zur persönlichen Bereicherung ausgenutzt. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.