Nach Freeride-Sturz

Skifahrerin (23) hing kopfüber über einer Doline

Eine 23-jährige Skifahrerin aus Deutschland kam in der Freeride-Arena im Bereich der Variantenabfahrt Schönberg am Krippenstein zu Sturz. Dabei fiel sie kopfüber in eine Doline, blieb glücklicherweise aber an einer Legföhre hängen und konnte sich an einem Ast festhalten. Die Urlauberin wurde beinahe unverletzt geborgen.

Aus einer misslichen Lage musste die Bergrettung Obertraun am Samstag die deutsche Skifahrerin am Krippenstein befreien. Die 23-Jährige war im freien Gelände kopfüber in eine Doline gestürzt. Zu ihrem großen Glück blieb sie aber mit den Skiern am Beginn der Doline an einer Legföhre hängen.

30-Meter-Sturz drohte
Nur indem sie sich an einem Ast festhielt, konnte die Urlauberin einen 30-Meter-Absturz verhindern. „Es ist aber alles gut ausgegangen, die Frau ist fast unverletzt. Bergretter und das Team des Helikopters C 14 haben sie per Seil geborgen“, so Bernd Dankelmayr, Ortsstellenleiter der Bergrettung Obertraun.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 02. Juni 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.