14.07.2010 17:13 |

Riesenschreck

Alarm in Schwaz: Großbrand in Adler-Lackfabrik

Riesenschreck am frühen Mittwochmorgen für Hunderte Schwazer! Um 6.30 Uhr heulten die Alarmsirenen beängstigend, Minuten später hingen dicke, schwarze Rauchwolken bedrohlich über der Stadt: In der Adler-Lackfabrik war Feuer ausgebrochen, das ein flammendes Inferno befürchten ließ. Großeinsatz für die Feuerwehr. Doch schon zwei Stunden später hieß es: Brand aus!

Das Feuer war aus ungeklärter Ursache (fix ist: keine Brandstiftung) in einem Rohstofflager für hochentzündliche Collodium-Wolle ausgebrochen. Dabei handelt es sich um modifizierte Baumwolle zur Herstellung von Lacken, die rückstandsfrei verbrennt.

Minuten nach dem Alarm war die Freiwillige Feuerwehr Schwaz mit ihrem Einsatzleiter Karl Rinnergschwentner am Brandort. Sie wurde von der Betriebsfeuerwehr von Sandoz aus Kundl unterstützt. Insgesamt waren rund 200 Feuerwehrleute mit schwerem Atemschutz im Einsatz. Sie konnten binnen einer Stunde den Brand unter Kontrolle bringen, das Lager brannte aber total aus. Schon um 8.30 Uhr hieß es "Brand aus!", ab 9 Uhr wurde im Werk wieder gearbeitet.

"Für die Anrainer und die Umwelt bestand zu keiner Zeit irgendeine Gefahr", betonte die Firmensprecherin Claudia M. Berghofer erleichtert.

Die schnelle Brandbekämpfung war vor allem auf das effiziente Einschreiten der Feuerwehren zurückzuführen: Im Adlerwerk gibt es regelmäßige Brandübungen, die Helfer wussten also sofort, was zu tun sei.

von Walther Prüller, Tiroler Krone

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 20. Jänner 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-4° / 4°
wolkig
-6° / 2°
wolkig
-5° / 3°
wolkig
-4° / 2°
wolkig
-10° / -1°
wolkig