14.02.2020 17:00 |

Ausbau auf Hochtouren

Bahnhof Kühnsdorf soll zur Drehscheibe werden

Der Bau der Koralmbahn schreitet zügig voran. Bereits im Jahr 2012 war der Grüntunnel, der Lärmschutzmaßnahme für Anrainer ist, fertig. Beim neuen Bahnhof in Kühnsdorf wird auf Hochtouren gearbeitet. Nun ist das Projekt „Mobilitätsdrehscheibe“ Thema. Beim Bahnhof sollen ein Tourismus-, ein Mobilitätsbüro und eine Anlaufstelle für Krisensituationen entstehen.

„Für uns hat der Bahnhof Kühnsdorf eine große Bedeutung. Die Touristen der Region sollen optimale Bedingungen vorfinden“, sagt der Südkärntner Mobilitätsexperte Peter Plaimer. Vor allem die Tourismushochburg St. Kanzian soll in Zukunft rasch erreichbar sein – und zwar mit Öffis und dem Fahrrad. Die „Mobilitätsdrehscheibe“, die direkt beim Bahnhof errichtet werden soll, ist bereits in Planung. Die Kosten dafür: 400.000 Euro. Das über die EU geförderte Projekt ist in Kooperation mit dem Land geplant. Landesrat Sebastian Schuschnig: „Die innovative Kombination touristischer Mobilität und des öffentlichen Verkehrs ist nur zu begrüßen.“ Die Touristen sollen beim Bahnhof eine regelrechte Oase vorfinden. Plaimer: „Errichtet wird ein Mobilitätsbüro und ein Informationszentrum.“ Teil des Konzepts sind außerdem Fahrradverleih und Carsharing-Konzepte.

Ebenso soll eine Krisenhalle im Bau Platz finden. Diese soll, wenn es entlang der Strecke oder im Tunnel zu Problemen kommt, zentrale Anlaufstelle für alle Einsatzkräfte sein. ÖBB-Sprecher Herbert Hofer: „Wir unterstützen die Initiative zur Stärkung des ländlichen Raums im Rahmen unserer Möglichkeiten.“ In die Planung des Bahnhofs seien alle Ideen bereits integriert worden. Vorerst muss aber noch das eisenbahnrechtliche Verfahren stattfinden. Hofer: „Das ist aber Landessache.“ Wenn alles klappt, sollte die Mobilitätsdrehscheibe 2024 eröffnet werden.

Gerlinde Schager, Kärntner Krone

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.