10.07.2010 17:13

Lage verschlechtert

Neue Regelung: Kellner klagen über verqualmte Lokale

Gesundheitsminister Alois Stöger hat es geschafft, mit seinem halbherzigen "Nichtraucher-Gesetzchen" noch mehr Österreicher als bisher vor den Kopf zu stoßen. Raucher fühlen sich ins Eck gedrängt, Wirte werden zu fragwürdigen Investitionen gezwungen, Kellner sind oftmals noch höherem Krebsrisiko ausgesetzt als zuvor.

Die neuen Regeln führen oft genug dazu, dass sich in den nunmehrigen Raucher-Lokalen immer mehr auf immer kleineren Flächen zusammenrotten. "Bei uns konnten sich vorher auf 75 Quadratmetern alle Gäste entfalten. Nun ist der für Raucher reservierte Platz direkt an der Schank. Genau dort müssen wir uns aber zu 80 Prozent der Arbeitszeit aufhalten", schildert etwa die Wiener Kellnerin Monika Sch.

In dem sowieso schon total vollgequalmten Bereich drängen sich dann auch noch alle 20 Minuten jene Raucher auf ein Zigaretterl, die in ihrem Abschnitt keinen Sitzplatz bekommen haben und in die Nichtraucherzone ausgewichen sind.

"Ständig Hustenreiz im Hals"
"Wir fühlen uns wie in einer Rauchkuchl und haben ständig Hustenreiz im Hals. Sagen wir aber, wir werden ein Nichtraucherlokal, dann können wir gleich zusperren, weil unsere Gäste woanders hin ausweichen. Nur ein allgemeines Verbot würde alle gleichstellen und uns helfen", so die Wienerin.

"Sie und Tausende Arbeitskollegen in der heimischen Gastronomie sind dadurch einem massiven Krebsrisiko durch Passivrauchen ausgesetzt. Wenn bei ihnen die Krankheit ausbricht, wird wohl der Herr Minister längst nicht mehr im Amt sein", sagt dazu Rauchsheriff Dietmar Erlacher.

von Florian Hitz, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Bild“-Bericht
Paukenschlag! Uli Hoeneß hört als Bayern-Boss auf
Fußball International
„Gebrannte Kinder“
Schreddern: ÖVP hatte Angst vor Daten-Leaks
Österreich
LASK- und Sturm-Gegner
Krimi zwischen Eindhoven und Basel in CL-Quali
Fußball International
Wegen Brand-Brief
Argentiniens Fußballchef aus FIFA-Council geworfen
Fußball International
Rekord-Transfer
Ex-Rapidler Joelinton von Hoffenheim zu Newcastle
Fußball International
Üble Kurz-Gerüchte
Wird’s schon wieder so richtig schmutzig?
Österreich
Von Madrid nach Rio
Filipe Luis kehrt in seine Heimat zurück
Fußball International
Experte zu krone.tv
„Man wird Boris Johnson ernst nehmen müssen“
Video Nachrichten
Wirbel um Weltmeister
Boateng-Abschied? Das sagt Bayern-Trainer Kovac
Fußball International

Newsletter