01.02.2020 11:31 |

Vonn-Absage

Lugner-Freundin: „Er dreht gerade am Stand durch“

Dass seine Opernballgäste ab und zu Zicken machen, ist Richard Lugner längst gewohnt. Die kurzfristige Absage seines diesjährigen Stars, Ski-Ass Lindsey Vonn, dürfte den 87-Jährigen aber doch heftig hernehmen. Während er sein Handy abgedreht hat, verriet seine Freundin: „Er dreht gerade am Stand durch.“

Gerüchten zufolge soll ein Streit um die Logen-Plätze schuld am Ausstieg der Ski-Queen sein. Angeblich wollte sie eine größere Entourage mitbringen, als von Lugner vorgegeben. Er hat indes seine Anwälte eingeschaltet, die die Sache jetzt ausstreiten sollen.

„Unnötigen Zirkus absagen“
Seine aktuelle Begleiterin Katrin „Zebra“ Karrer sagte der Zeitung „Heute“, dass Lugner, der nun schnellstmöglich einen neuen Gast herbeizaubern will, mit den Nerven am Ende sei. „Der Arme dreht gerade am Stand durch“, wird sie zitiert.

Sie habe ihm geraten, „den ganzen unnötigen Zirkus abzusagen.“

Seit 1992 in Begleitung am Parkett
Auch wenn seine Umgebung sich Sorgen um ihn macht, wird das kaum passieren. Seit 1992 stolziert die Wiener Society-Legende mit einem Prominenten an seiner Seite im Blitzlichtgewitter ins altehrwürdige Haus am Ring. Das wird er sich auch heuer nicht nehmen lassen. Sein „Premierengast“ war Harry Belafonte gewesen. 

Im Jahr darauf, 1993, kam Joan Collins mit. Sein dezidierter Lieblingsgast war und bleibt Sophia Loren, die seit 1995 mit ihrem „riesigen Dekolleté“ in seiner Erinnerung blieb. Nicht einmal Pamela Anderson konnte da 2003 mithalten. Zu seinen weiteren Coups zählten Pairs Hilton 2007 und Kim Kardashian 2014. Wie es heuer weitergeht, will der Baumeister nach einer Nachdenkpause über Wochenende nächste Woche bekannt geben.

Es ist nicht das erste Mal, dass ein Gast ihm einen Korb gegeben hat. 2010 ließ US-Starlet Lindsay Lohan „Mörtel“ in letzter Sekunde stehen. Damals sprang Musikproduzent und „Modern Talking“-Legende Dieter Bohlen ein, um in der Lugner City Autogramme zu schreiben und später aus Lugners Loge der Eröffnung des Opernballs zuzuschauen. 

„Gehe nicht in die Oper“
Am Mittwoch hatte der Baumeister bei einer Pressekonferenz Vonn als seinen diesjährigen Gast angekündigt. Zwei Tage später sagte diese ihre Teilnahme via Twitter ab.

„Hey Leute, wollte euch nur wissen lassen, dass ich nicht in die Wiener Oper gehen werde. Hatte letzte Woche eine tolle Zeit in Österreich und freue mich auf meinen nächsten Besuch“, twitterte die 35-Jährige. Auf Deutsch fügte sie hinzu: „Bis gleich!“

Zitat Icon

Hey Leute, wollte euch nur wissen lassen, dass ich nicht in die Wiener Oper gehen werde.

Lindsey Vonn auf Twitter

Kein Glück mit den Lindseys und Lindsays
Das Büro Lugner bestätigte die Absage. „Es gibt rechtliche Probleme, die wir mit den Anwälten klären müssen“, hieß es in einer Stellungnahme. Mit Lindseys und Lindsays hat der „Mörtel“ offenbar kein Glück ...

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.