31.01.2020 12:19 |

Lawinenwarnstufe 3

Skifahrer (59) von Schneemassen verschüttet

In Vorarlberg sind am Donnerstag gleich mehrere Lawinen abgegangen, dabei wurden zwei Wintersportler von den Schneemassen mitgerissen, einer wurde verschüttet. Zurzeit herrscht in den Bergen erhebliche Lawinengefahr der Stufe 3.

Zum ersten Lawinenabgang kam es nach Angaben der Polizei kurz nach 11 Uhr im Skigebiet Golm in Tschagguns (Montafon). Ein 59-jähriger Wintersportler wurde von einem Schneebrett im freien Skiraum mitgerissen. Der Fahrer eines sogenannten Splitboards wollte mit seiner Frau von der Latschätzalpe zur Lindauer Hütte aufsteigen, nach wenigen Metern Aufstieg löste sich oberhalb des Paares ein Schneebrett, das den Mann bis zu den Schultern verschüttete. Seine Frau grub den Vorarlberger mit der Lawinenschaufel aus, er blieb unverletzt.

Lawinenabgänge auch in Zürs
Knapp eine Stunde später lösten zwei Skilehrer, ein Deutscher im Alter von 19 Jahren sowie ein 33 Jahre alter Italiener, im Skigebiet Zürs eine Lawine aus, ebenfalls im freien Skiraum. Sie hatten wegen der Lawinengefahr eine flachere Stelle zur Abfahrt ausgesucht, der 19-Jährige geriet dennoch in steileres Gebiet, worauf sich ein Schneebrett löste. Der Bursche wurde mitgerissen, blieb aber dank seinem Lawinen-Airbag an der Oberfläche. Er verlor allerdings seine Ski und konnte nicht mehr abfahren, weshalb er per Tau vom Notarzthubschrauber zu Tal gebracht wurde. Auch er blieb laut Polizei unverletzt.

Ebenfalls in Zürs und nahezu zeitgleich verursachten zwei unbekannte Wintersportler im freien Skiraum im Bereich „Ochsenboden“ einen Lawinenabgang, als sie durch eine steile und enge Rinne abfahren wollten. Sie setzten sich von der ausgelösten Lawine durch eine Schussfahrt ab, so die Polizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Juli 2020
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
16° / 21°
Gewitter
16° / 24°
Gewitter
17° / 24°
Gewitter
17° / 25°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.