Raml sorgt sich

Rathaus ist für Linzer Stadtrat nicht sicher genug

Keine Schleuse, kein Sicherheitspersonal, nicht einmal durch eine Scheibe getrennt, wie bei einem Ticketschalter: Die Mitarbeiter der Sozialabteilung im Neuen Rathaus sind nahezu tagtäglich bedrohlichen Situationen ausgesetzt. Ein Umstand, den FP-Sicherheitsreferent Michael Raml schleunigst geändert haben will.

Sicherheitsreferent erschüttert„Mitarbeiterinnen erzählten mir von persönlich erlebten Schreckenssituationen. Viele Mindestsicherungsbezieher werden aggressiv, wenn etwa die Leistung gekürzt wird. Die Sachbearbeiter sind dabei von ihren ,Kunden‘ nur durch einen Schreibtisch getrennt“, zeigt sich FP-Sicherheitsreferent Michael Raml nach einem Lokalaugenschein in der Sozialabteilung erschüttert.

5000 gefährliche Gegenstände
Dass eine Sicherheitsschleuse die Gefahr minimieren könnte, beweisen die Zahlen des Landesdienstleistungszentrums. Dort wurden seit letzten Sommer laut Raml 5000 (!) gefährliche Gegenstände – darunter alleine etwa 2000 Messer – sichergestellt. Während das Land sukzessive ihre Bezirkshauptmannschaften absichert, ist in Linz dahingehend bisher nichts passiert.

Bruchsicheres Glas
Deshalb fordert Raml die zuständige SP-Referentin Regina Fechter zum Handeln auf: „Wir dürfen nicht das einzige offene Einfallstor für Wahnsinnige bleiben!“ Bis zur Errichtung von Schleusen, schlägt er vor, die Mitarbeiter der Abteilung zumindest mit bruchsicheren Glasscheiben zu schützen.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 05. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.