22.01.2020 16:10 |

Neuer Takt

Bus reduziert Autokolonnen auf den Gaisberg

Der Andrang ist groß: Etwa 650.000 Salzburger fahren jährlich mit dem Auto auf den Gaisberg. Weil die Blechkolonne den Erholungswert trübt, wird jetzt mit mehr Bussen gegengesteuert. Anrainer wünschen sich einen Shuttle von Guggenthal aus.

„Eine sehr sinnvolle Maßnahme, die ein guter Anfang ist“, begrüßt Gaisberg-Koordinator Winfried Herbst die Verdoppelung der Linie 151 an sonnigen Wochenenden. Über weiteres Busangebot wird noch diskutiert. SP-Stadt-Vize und Bus-Befürworter Bernhard Auinger tritt neben der Taktverdichtung des 151er für einen zusätzlichen, kleineren Bus vom Süden der Stadt aus ein. Koordinator Herbst: „Deswegen habe ich jetzt auch einen Termin beim Elsbethner Bürgermeister.“

Die Anrainer haben noch einen Wunsch: „Das größere Problem sind eher die Parkmöglichkeiten bei der Zistelalm und auf dem Gaisbergspitz“, meint ein Betroffener. Autofahrer, die am Straßenrand parken, werden auch gestraft. „An schönen Tagen wäre es ideal, wenn in Guggenthal eine große Parkmöglichkeit und ein Shuttlebus zur Verfügung stehen würden.“ Ein Bustakt von 90 Minuten sei eher eine homöopathische Therapie und könne die Menschenmassen nicht bewältigen, da auch die Parkplätze am Fuße des Gaisbergs fehlen.

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 01. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.