17.01.2020 10:00 |

Weltwirtschaftsforum

Bundesheer überwacht wieder Luftraum über Tirol

Das Österreichische Bundesheer schützt und überwacht kommende Woche wieder verstärkt den Luftraum über Tirol und Vorarlberg. Da findet in Davos, das in der Schweiz nahe der österreichischen Grenze liegt, nämlich wieder das Weltwirtschaftsforum statt. Über 1000 Soldaten sorgen währenddessen für Sicherheit.

Über Teilen Tirols und Vorarlbergs wird von kommenden Montag bis Freitag ein Flugbeschränkungsgebiet errichtet, um die örtliche Bevölkerung vor Gefahren aus der Luft zu schützen. Angefragt wurde die Luftraumüberwachung von der Schweiz, wo nächste Woche wieder das Weltwirtschaftsforum stattfindet. Über tausend Soldaten, 20 Luftfahrzeuge, zehn Flächenflugzeuge und zehn Hubschrauber sind an der Sicherungsoperation beteiligt.

„Daedalus20“
Die Luftraumsicherung, die dieses Jahr unter dem Code-Namen „Daedalus20“ läuft, findet jedes Jahr statt. Das Bundesheer unternimmt dabei Patrouillenflüge zur Überwachung, Flüge zur Identifizierung von Luftraumverletzungen, Transporte und die so genannte „Nacheile“ mit der Schweiz.

Die stellt bei grenznahen Luftraumverletzungen die lückenlose Beobachtung und Begleitung von Luftfahrzeugen sicher, die sich nicht im Einklang mit den internationalen Luftfahrtrichtlinien verhalten. Möglich sind diese Verfolgungsflüge durch die gegenseitige Erteilung von Einfluggenehmigungen. Damit kann eine Beobachtung von Luftfahrzeugen, aber vor allem die frühzeitige Übergabe zwischen den Luftwaffen zweier Staaten sichergestellt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 25. September 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
12° / 12°
starker Regen
11° / 11°
starker Regen
11° / 11°
starker Regen
11° / 11°
starker Regen
14° / 14°
Gewitter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.