Lokalaugenschein

Bei Quereinsteiger-Projekt ist Jurist nun Lehrer

Können Quereinsteiger nach wenigen Wochen der Umschulung unterrichten? Dieser Frage ging die „Krone“ bei einem Lokalaugenschein in Wels nach und besuchte die NMS 6 Vogelweide. Dort sind vier Uni-Absolventen ohne fertiges Lehramtsstudium im Rahmen des Projekts „Teach for Austria“ nun Jung-Lehrer.

Seit 2012 können Hochschulabsolventen unterschiedlichster Fachrichtung nach kurzer pädagogischer Einschulung für zwei Jahre ins Lehrerwesen hineinschnuppern. 170 Personen haben sich österreichweit für das laufende Schuljahr beworben, ein Zehntel davon wurde aufgenommen. An Oberösterreichs Schulen unterrichten aktuell 21 Quereinsteiger, vier an der NMS 6 in Wels-Vogelweide.

„Momente der Begeisterung“
Jurist Alexander Wecht und Anglistik-Student Marco Lieperth sind das zweite Jahr an der Schule. Beide sind bereits Klassenvorstände. Lieperth wird über das Praktikum hinaus Lehrer bleiben: „Der Job ist zwar sehr fordernd, es gibt aber so viele Momente der Begeisterung“, möchte der Kärntner gerne in Wels bleiben. Ihr erstes Jahr an der Schule sind hingegen Umweltmanagerin Katharina Lechner und Theaterwissenschafterin Nina Baak. Während ihrer gemeinsam abgehaltenen Deutsch-Stunde durfte auch die „Krone“ die Schulbank drücken. Fazit: Das Quereinsteiger-Duo überzeugte, der Lehrerberuf macht Spaß, der Draht zu den Schülern ist da.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 14. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.