In Schwertberg:

Feuerwehrleute retteten verletzten Schwan

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Schwertberg telefonisch über einen verletzten Schwan, welcher sich am Uferrand der Aist befand, informiert. Die Florianijünger retteten den Wasservogel.

Die ausgerückten Kameraden konnten einen sichtlich erschöpften und vor allem schwer Verletzten Schwan, welchen ein Teil des rechten Fußes fehlte, vorfinden, so die FF Schwertberg

Rettungsaktion mit Kescher
Ein Feuerwehrmann rüstete sich daraufhin mit einer „Wathose“ und einem großen Kescher aus um das Tier möglichst schonend zu fangen. Dies gelang relativ rasch und das Tier konnte daraufhin zu Fuß in das nahegelegene Feuerwehrhaus getragen werden.

Tierrettung kam
Dort wurde das Tier in einem abgedunkelten Raum bis zum Eintreffen der Tierrettung versorgt und anschließend übergeben.

Jetzt für unseren Tierecke-Newsletter anmelden:

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 21. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.