04.01.2020 19:15 |

Bunter Bundeskongress

Piratentücher und Säcke mit markanten Sprüchen

Die grüne Welt ist alles andere als farblos: Zwar war das Salzburger Kongresshaus zwei Tage recht einfärbig, dank schriller Accessoires vieler Delegierter aber ein bunter Laufsteg. Von Piratentüchern über grüne Radltaschen bis zum Sackerl mit knackiger Aufschrift „Wer braucht schon gutes Essen?“ Dafür gab’s Salat.

Es war die Show der Grünen – und sie haben die Bühne perfekt genutzt. Erste Regierungsbeteiligung, eine erste Feuertaufe für die Basis. Nach kritischen Tönen im Vorfeld demonstrierten die sonst so diskussionsfreudigen Delegierten Einigkeit. Der Wind hatte sich gelegt. Am Ende gab es 15 Gegenstimmen. Am Ende waren alle müde und glücklich.

Am Ende eines langen Tages, der einer Partei durchaus in die politische Seele blicken hat lassen. Eine bunte Truppe, vereint im grünen Koalitionsziel. Ein Bild mit Seltenheitswert.

Das Bild der Delegierten war dafür ein fast urig grünes: Da kamen sie, per Bus, Bahn oder Rad, mit hellgrünen – sogar bis türkisen – Gummistiefeln, mit grüner Radltasche und Sackerl für den Sattel. Nur der Wind, nicht der Regen hatte sich gelegt. Da spazierten sie mit Jutesackerl mit frechen Sprüchen drauf („Bio macht schön“) mutig in die Zukunft, also in den Europasaal. Ein Haupt bedeckt mit Piratentuch. Der Parteichef, gekleidet in legerer Lederjacke, gab seine grüne Sonnenbrille seiner Stieftochter.

Den Spickzettel für die Redezeit von der Salzburger Kongressleiterin Martina Berthold („25 Minuten“) ignorierte Werner Kogler charmant, der Fragen-Marathon fiel dafür umso straffer aus. Hin und wieder tippten einige in ihr Handy – grüne Modelle waren dabei – oder ruhten den Kopf auf des Nachbarn Schulter aus. Bis zur Abstimmung. Regieren kann ganz schön anstrengend sein.

Max Grill
Max Grill
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 26. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.