Unglück mit Traktor

„Bin am Eis auf allen Vieren zu ihm gekrochen“

„Es war so eisig, ich hab’ den Traktor gesehen und jemanden schreien gehört, dann bin ich auf allen Vieren zu ihm gekrochen“, erzählt Gertrude Breuer (54) aus St. Ulrich. Sie kam zufällig vorbei, half dem Niederwaldkirchener (37). Der Verletzte lag neben dem Streutraktor – am Glatteis hatte er bei Kleinzell die Kontrolle verloren.

„Sein Körper war ganz kalt, er hat so gefroren“, erzählt Gertrude Breuer (54). Sie war am Freitag um 23.10 Uhr mit ihrem Auto am Heimweg, als sie am Güterweg Etzleinsberg im Gemeindegebiet von Kleinzell im Mühlkreis plötzlich das gelbe Drehlicht des verunfallten Traktors sah. „In diesem Straßenabschnitt war es wahnsinnig glatt, es hat ein bisschen geregnet und gleich angezogen“, erzählt Breuer weiter.

„Hätte noch schlimmer enden können“
Der Streudienstmitarbeiter war mit dem gefüllten Streusplittaufsatz unterwegs, geriet auf dem steil abfallenden Straßenabschnitt ins Rutschen, prallte gegen die Bäume – diese bewahrten ihn vor einem Absturz. „Da geht es weit runter, das hätte noch schlimmer enden können, wenn er abgestürzt wäre“, sagt Breuer. Der 37-Jährige stieg im Schockzustand aus dem Traktor, blieb schwer verletzt liegen. Sein Handy lag in der Fahrerkabine, er schaffte es nicht mehr, es zu holen, war auf fremde Hilfe angewiesen. Gott sei Dank bemerkte Gertrude Breuer den Unfall – sie kennt den Verletzten, weil dieser auch bei ihr Zuhause im Winter mit Streusalz fährt.

Verletzter war ansprechbar
Die Feuerwehr Neufelden sicherte den Traktor vor einem weiteren Absturz: „Wir sind am Anfang gar nicht zur Unfallstelle gekommen, weil es dort so glatt war. Er war aber Gott sei Dank ansprechbar“, erzählt Kommandant Josef Haider.

Lisa Stockhammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.