01.01.2020 08:00 |

Knappes Rennen!

Neujahrsbaby 2020: Kalina kam um 0.01 Uhr zur Welt

Ein besonders knappes Rennen lieferten sich dieses Jahr die Neujahrsbabys: Zunächst schien schon festzustehen, dass Julian aus Oberösterreich um 0.04 Uhr die Nase vorn haben würde. Wenig später wurde bekannt, dass er doch noch - um genau drei Minuten - von der kleinen Kalina aus Salzburg übertrumpft wurde. Sie kam nämlich bereits um 0.01 Uhr zur Welt!

Das österreichweite Neujahrsbaby dürfte dieses Jahr also aus der Stadt Salzburg kommen. Im Uniklinikum kam um 0.01 Uhr die kleine Kalina auf die Welt. Wie eine Hebamme der Wochenstation sagte, war das Mädchen bei der Geburt 3380 Gramm schwer und 51 Zentimeter groß. Es ist das zweite Kind der Mutter und kam per Kaiserschnitt zur Welt.

Der kleine Julian aus Waldhausen im Strudengau in Oberösterreich kam kurz darauf zur Welt, um exakt 0.04 Uhr. Weil er im Klinikum Amstetten seinen ersten Schrei tat, nascht Niederösterreich am „Ruhm“ des jungen Mühlviertlers mit. Julian ist 50 Zentimeter groß und 3650 Gramm schwer. Für die in Waldhausen im Studengau im oberösterreichischen Bezirk Perg lebenden Eltern ist es bereits das dritte Kind, wie das Krankenhaus Amstetten mitteilte.

In der Grazer Universitätsklinik hat Antonio Christian sechs Minuten nach Mitternacht per Spontangeburt das Licht der Welt erblickt. Nach Angaben der Klinik ist der 50 Zentimeter große und 3305 Gramm schwere Bub das erste Kind seiner Eltern, die in St. Andrä bei Graz wohnen.

Tiffany-Cataleya-Chloe ist das erste Baby, das im neuen Jahr in einem Spital in Wien zur Welt gekommen ist. Das Mädchen wurde um 0.22 Uhr im AKH geboren, ist 49 Zentimeter groß und wiegt 2800 Gramm. Das Mädchen und die Mutter sind wohlauf.

Die kleine Leonie ist um 0.28 im Krankenhaus Hall in Tirol durch Spontangeburt auf die Welt gekommen. Sie wiegt 3760 Gramm und ist 52 Zentimeter groß. Für die im benachbarten Absam lebenden Eltern ist sie laut Mitteilung des Krankenhauses das erste Kind.

Im Eisenstädter Krankenhaus ist um 2.18 Uhr ein 54 Zentimeter großer und 3494 Gramm schwerer Bub geboren worden. Für seine aus Ungarn stammenden Eltern ist es nach Auskunft des Spitals das zweite Kind.

Was die Bundesländer Kärnten und Vorarlberg betrifft, so gab es hier noch keine Meldung über ein etwaiges Neujahrsbaby.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 28. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.