Sie wurden gestört:

Zigaretten-Diebe mussten Beute zurücklassen

Ein Satz mit x: „Das war wohl nix!“ Mit einer Pleite endete das Jahr im Innviertel für Zigaretten-Diebe. Sie wurden gestört, nachdem sie einen Automaten geknackt hatten und mussten ihre Beute zurücklassen.

Unbekannte Täter versuchten in der Nacht zum 31. Dezember 2019 in Taiskirchen mit einem Flachwerkzeug das Geldfach eines Zigarettenautomaten aufzuzwängen. Dies misslang jedoch. Anschließend gelang es erst beim zweiten Versuch, die Glasfront des Zigarettenautomaten einzuschlagen.

Nur 20 Packungen erbeutet
Die Täter dürften vermutlich gestört worden sein, da der Automat beinahe vollgefüllt war und nur 20 Packungen Zigaretten gestohlen wurden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 29. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.