Polster-Gauner aktiv:

Betrüger kassierte Geld in die eigene Tasche

Das betagte Ehepaar aus Hochburg-Ach ließ ihn auffliegen, doch ein Vertreter (41) aus Salzburg hat nachweislich bei Polster-Verkäufen schon mehr Kunden betrogen und das Geld in die eigene Tasche gesteckt. Jetzt sucht die Polizei weitere Geschädigte.

Der 41-jährige Verkäufer aus Salzburg besuchte im Zuge seiner Tätigkeiten bei einer Firma ein Pensionisten-Ehepaar aus Hochburg-Ach zu Hause. Bei diesem geschäftlichen Besuch ging es vorerst um eine Zufriedenheitsumfrage, anschließend stellte der 41-Jährige Produkte (Kopfkissen usw.) von der Firma vor. Dabei entschlossen sich die Eheleute zwei dieser Kopfkissen zu kaufen und die 78-Jährige unterschrieb einen Kaufvertrag, bei welchem als Zahlungsart die Option „Zahlschein“ angekreuzt wurde. Der 41-jährige Verdächtige vereinbarte jedoch mit den Pensionisten, dass sie die Ware mit einem Gesamtwert von 399 Euro in bar bezahlen sollen.

Ware nicht dabei
Da der 41-Jährige die Ware an diesem Tag nicht dabei hatte, wurde vereinbart, dass er am 28. November 2019 die Kopfkissen vorbeibringen werde und die Eheleute diese dann bar bezahlen. Ein Familienangehöriger des Ehepaares setzte die Polizei über den fragwürdigen Kauf mit Barzahlung in Kenntnis. Den Eheleuten war die Tatsache verdächtig, dass sie die beiden Produkte in bar zahlen sollten, obwohl laut Kaufvertrag die Bezahlung per Zahlschein erfolgen sollte.

Geständnis
Bei der Beschuldigtenvernehmung gab der 41-Jährige an, dass bereits drei weitere Kundschaften, alle im Alter von 60 bis 75 Jahre, die erworbenen Produkte bei ihm bar bezahlt hätten. Insgesamt beläuft sich die Summe auf 1000 Euro. Diesen Geldbetrag hätte er nicht an die Firma abgeführt, sondern für sich behalten.

Weitere Opfer befürchtet
Aufgrund der geführten Erhebungen wird davon ausgegangen, dass es noch weitere Geschädigte in Oberösterreich und Salzburg gibt. Opfer des Betrügers mögen sich bei der Polizeiinspektion Ach-Hochburg unter der Telefonnummer 059133 4201 melden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 31. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.