In Ebensee:

Vier Feuerwehren löschten brennende Gartenhütte

In der Nacht auf Dienstag wurden die vier Freiwilligen Feuerwehren des Pflichtbereichs Ebensee - Ebensee, Rindbach, Langwies und Roith - zu einen Brandeinsatz mit dem Einsatzstichwort „Brand Wohnhaus“ alarmiert.

Bereits aus der Einsatzmeldung ging hervor, dass es sich dabei um einen Brand einer Gartenhütte handelt. Der Feuerschein der in Vollbrand stehenden Hütte war bereits bei der Anfahrt zum Einsatzort sichtbar.

Zubringerleitung von Hydranten
Sofort nach dem Eintreffen wurde ein umfangreicher Außenangriff mit mehreren Strahlrohren gestartet und die Wasserversorgung durch eine Zubringerleitung von Hydranten sichergestellt.

Mit schwerem Atemschutz
Unter schwerem Atemschutz konnte der Brand schließlich rasch unter Kontrolle gebracht werden. Mittels Wärmebildkamera wurde nach verbliebenen Glutnestern gesucht und diese beseitigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol