11.12.2019 09:42 |

Tour per GPS erfasst

Radler verziert Stadtplan von London mit Rentier

Der Brite Anthony Hoyte (51) hat ein ganz besonderes Weihnachtsritual. Der passionierte Radler geht seit drei Jahren alljährlich kurz vorm Fest auf Radtour durch britische Städte - und gestaltet seine Routen so, dass sie auf der Landkarte aussehen wie eine Zeichnung. Mit einer Handy-App werden seine Wege protokolliert und auf den Stadtplan „gemalt“. Dieses Jahr hat Hoyte bei einer fast 130 Kilometer langen Tour durch London ein Rentier erzeugt.

Im Gespräch mit dem Magazin „Insider“ berichtet Hoyte: „Ich habe ein paar Fehler gemacht, aber die sind so unbedeutend, dass sie keiner wirklich bemerken wird. Ich bin zufrieden, es sieht aus, wie ich es wollte.“ Neun Stunden lang fuhr Hoyte für sein neuestes Projekt durch London - von Hammersmith im Westen führte ihn seine Tour über diverse Umwege in die Euston Road im Zentrum.

Die Tour war selbst für den routinierten Radler hart. „Das ist so ziemlich die maximale Distanz. Ich würde nicht sehr viel weiter fahren wollen, es ist ein langer Tag im Sattel“, sagt er. Zumal der Londoner Verkehr einem Radfahrer höchste Aufmerksamkeit abverlangt. „Ich lebe eigentlich am Land und in London ist es sehr anders“, sagt Hoyte. Vereinzelt sei die Fahrt durch die Metropole „nicht die angenehmste Fahrradfahrt“ gewesen.

Zitat Icon

Ich verbringe einfach viel Zeit damit, mir Landkarten anzusehen und zu hoffen, dass mir Dinge auffallen.

Anthony Hoyte (51)

Hoyte, von Beruf Produktdesigner, hat in den letzten Jahren neben seinen Weihnachtsbildern Dutzende andere Kunstwerke auf Stadtpläne geradelt. Wie er zu seinen Routen kommt, erklärt er so: „Ich verbringe einfach viel Zeit damit, mir Landkarten anzusehen und zu hoffen, dass mir Dinge auffallen. Ich schaue mir die Karten an, bis ich etwas sehe, zum Beispiel etwas, was wie eine Nase aussieht, und dann frage ich mich, wo ich in der Nähe die Ohren dazu finden kann.“

In anderen Städten hat Hoyte mit der Tracking-App Strava auch weniger festliche Figuren in den Stadtplan geradelt - etwa einen Hund in Leeds, zwei Elefanten in Birmingham und einen Vogelschwarm in Leeds. Besondere Aufmerksamkeit erregen aber alljährlich seine Weihnachtsprojekte. Vor dem heurigen Rentier radelte er den Weihnachtsmann auf die Birmingham- und einen Schneemann auf die London-Karte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.