13.11.2019 16:00 |

17. Standort kam dazu

Auto Unterberger aus Kufstein gibt weiter Vollgas

Das Familienunternehmen Unterberger aus Kufstein baut seine Stellung als einer der größten Autohändler in Westösterreich und Südbayern weiter aus. Ab 1. Jänner 2020 übernehmen Unterberger Automobile als 17. Standort die Autohaus Kathan GmbH im bayrischen Bad Wiessee, wobei das gesamte Team an Bord bleibt.

„Mit unseren BMW- und MINI-Betrieben in Rosenheim, Prien am Chiemsee und Freilassing sind wir schon seit 20 Jahren in der Region verankert. Jetzt freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit der Familie Kathan und ihrem bewährten Team in Bad Wiessee. Erfreulicherweise bleiben die mehr als 80 Mitarbeiter dem Betrieb alle treu“, erklärt Gerald Unterberger, geschäftsführender Gesellschafter von Unterberger Automobile.

„Sehr ähnliche Familienphilosophie“
Das Nutzen von Synergien wird in der umkämpften Automobilbranche zunehmend wichtiger. Aus diesem Grund hat sich die Familie Kathan für eine strategische Partnerschaft mit Unterberger entschieden. „Wir haben einen Partner gefunden, der eine sehr ähnliche Firmenphilosophie wie wir vertritt und unser traditionsreiches Autohaus mit uns und in unserem Sinne weiterführen wird. Als Familienbetriebe legen sowohl wir als auch Unterberger großen Wert auf Kundenbeziehungen und Mitarbeiterführung, was sich nicht zuletzt in den langjährigen Betriebszugehörigkeiten ausdrückt“, wird betont.

730 Mitarbeiter
Unterberger verkaufte zuletzt mit den bisher 16 Standorten jährlich mehr als 8000 Neu- und Gebrauchtwagen und beschäftigt mehr als 730 Mitarbeiter, davon sind rund 140 Lehrlinge.

Claus Meinert
Claus Meinert
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen