11.11.2019 12:07 |

„Mind the Gap“

Trailer: Doku als Warnruf in Sachen Demokratie

Warum haben eine wachsende Anzahl von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft und das Vertrauen in die Politik verloren? Dieser brennenden Frage unserer Gegenwart geht jetzt Erfolgsregisseur Robert Schabus, der mit „Bauer unser“ die Probleme der Landwirtschaft so kritisch wie präzise auf den Punkt gebracht hat, in seinem neuen Film „Mind the Gap“ (ab 24. Jänner 2020 im Kino) auf den Grund. Krone.at präsentiert jetzt den Trailer der zutiefst menschlichen und - nicht belehrenden - Analyse darüber, warum der Demokratie die Luft ausgeht.

Quer durch Europa führt uns die filmische Reise in „Mind the Gap“ und zeigt uns die Schattenseiten eines freien Verkehrs an Waren und Dienstleistungen, der sich einseitig an den Bedürfnissen der großen Konzerne orientiert und die Menschen auf der Verliererseite hilflos zurücklässt: Industriebetriebe, die abwandern; Landstriche, die veröden; Arbeitsmigranten die zu Hause fehlen und in der Ferne die Löhne drücken; die sogenannten Working Poor, denen ein Alter in Armut bevorsteht; und nicht zuletzt Menschen, denen ihr jahrzehntelang vertrautes Lebensumfeld zunehmend fremd wird.

Eine Kluft durchzieht unsere Gesellschaft
Eines steht fest: Eine Kluft durchzieht unsere Gesellschaft, und wer sich an den Rand gedrängt fühlt, ist empfänglich für rechtspopulistische Parolen, EU-Feindlichkeit und nationalstaatlichen Egoismus. Wie wenig sich die Staatsbürger mittlerweile im politischen Alltag wiederfinden, dazu lässt Regisseur Schabus Wissenschaftler und (Ex-) Politiker zu Wort kommen.

Im Mittelpunkt von „Mind the Gap“ stehen aber jene Menschen, die mit ihrer Ohnmacht und ihrer Wut allein gelassen sind. Ihnen hört der Film zu, ohne ihnen zu widersprechen und ohne zu belehren. Allein dadurch ist er ein - streckenweise durchaus provokanter - Denkanstoß. Der Film will nicht nur ein Warnruf in Sachen Demokratie, sondern auch eine Übung in Demokratieverständnis und Toleranz sein.

Kinostart von „Mind the Gap“: 24. Jänner 2020!

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.