Untersuchungshaft:

Irakischer Kick-Boxer zertrat Linzer Wadenbein

Ein irakischer Kick-Boxer soll einem Linzer mit Fußtritten das Wadenbein gebrochen haben. Der Verdächtige sitzt in U-Haft.

Ein 25-jähriger Iraker aus Linz trat bereits am 15. Oktober 2019 um 14 Uhr nach vorangegangenem Streit in der Kremplstraße in Linz einem gleichaltrigen Linzer mehrmals mit dem Fuß auf den Unterschenkel und fügte diesem so eine schwere Verletzung zu.

Nicht geständig
Nach erwirkter Festnahmeanordnung durch die Staatsanwaltschaft Linz konnte der Verdächtige am 7. November 2019 um 7 Uhr an seiner Wohnadresse festgenommen werden. Bei der Festnahme konnten die Beamten eine geringe Menge Cannabis sowie ein Cannabisgrinder sicherstellen. Der Täter, der sich nicht geständig zeigte, wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Linz in die Justizanstalt Linz eingeliefert. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen