07.11.2019 09:39 |

„Sehr albern“

Na geh: Lady Gaga dementiert Gerüchte um Cooper

Na geh: Alle Welt hat sich eine Romanze zwischen Lady Gaga und Bradley Cooper gewünscht. Jetzt stellt die Sängerin klar: Da war nix! „Die Presse ist sehr albern.“

Popsängerin Lady Gaga hat Liebesgerüchte, die seit der Oscar-Verleihung im Februar um sie und Kollege Bradley Cooper kursierten, in einem Interview dementiert. In der Dezemberausgabe des US-Magazins „Elle“ sagt die 33-Jährige im Gespräch mit Talkmasterin Oprah Winfrey (65): „Die Presse ist sehr albern.“

„Wollten, dass Leute es glauben“
„Ich meine, wir haben einen Liebesfilm zusammen gemacht. Natürlich wollten wir, dass die Leute glauben, dass wir uns lieben. Wir wollten, dass die Menschen diese Liebe bei den Oscars durch die Kameralinse spüren“, fügte Lady Gaga hinzu.

Zitat Icon

„Natürlich wollten wir, dass die Leute glauben, dass wir uns lieben.“

Lady Gaga

Sie und Bradley Cooper hatten bei der Oscar-Verleihung auf der Bühne mit vermeintlich verliebten Blicken den Titel „Shallow“ aus ihrem Kinofilm „A Star Is Born“ gesungen. In dem Streifen spielt Lady Gaga eine Sängerin, der Cooper als alternder Country-Star zum Durchbruch verhilft. Der Film war für insgesamt acht Oscars nominiert und gewann am Ende einen in der Kategorie „Bester Song“.

Auftritt tagelang einstudiert
Den gemeinsamen Auftritt am Klavier hätten sie und Bradley tagelang einstudiert und genau geplant, so Lady Gaga. In dem „Elle“-Interview lobt sie außerdem die Vaterqualitäten Coopers, der mit seiner Ex-Freundin Irina Shayk eine zweijährige Tochter hat. Das Paar hatte sich nach der Oscar-Verleihung getrennt, was die Liebesgerüchte um Lady Gaga und Bradley Cooper zusätzlich angeheizt hatte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen