04.11.2019 16:35 |

Vor Polizei geflüchtet

Tödlicher Crash: 18-Jähriger wegen Mord verurteilt

Nach einem tödlichen Unfall auf einem Autobahnparkplatz im Süden des deutschen Bundeslandes Hessen ist ein 18-Jähriger am Montag wegen Mordes verurteilt worden.

Das Landgericht Darmstadt verhängte gegen ihn eine Jugendstrafe von sechs Jahren und vier Monaten, wie ein Gerichtssprecher sagte. Er war Ende Dezember mit seinem Fahrzeug mit Tempo 100 in das parkende Auto einer Familie gerast. Die 39-jährige Mutter kam dabei ums Leben. Ihr Sohn wurde bei dem Unfall zudem schwer verletzt.

Tödlicher Unfall auf Flucht vor der Polizei
Der Angeklagte war zuvor vor der Polizei geflüchtet, weil er ohne Führerschein unterwegs war. Auf einem Parkplatz auf der Autobahn 5 bei Heppenheim fuhr er dabei in den Pkw der Familie.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen