15.10.2019 21:24 |

Aufgeflogen

Tiroler (56) hortete trotz Verbot 67 Waffen

Unglaublich: Ein 56-jähriger Einheimischer hatte in seiner Wohnung im Tiroler Bezirk Reutte nicht weniger als 67 Waffen gelagert. Dabei bestand gegen ihn bereits ein aufrechtes Waffenverbot.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Innsbruck wurde am Dienstag wegen des Verdachts des unbefugten Waffenbesitzes eine Hausdurchsuchung in der Wohnung des 56-jährigen Österreichers durchgeführt.

Dabei wurden die Beamten mehr als fündig. 67 Waffen hatte der unbelehrbare Waffennarr in der Wohnung gehortet. Es handelt sich unter anderem um Schusswaffen, verbotene Waffen, Hieb- und Stichgegenstände, Dekorations- und Sportwaffen. Der Mann hatte das bestehende Waffenverbot gegen ihn schlicht ignoriert.

Nun wird er wegen Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
-2° / 7°
wolkig
-6° / 4°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-4° / 4°
wolkig
-3° / 4°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen