10.10.2019 06:35 |

Bauernhof in Vollbrand

Wieting: Feuerwehren retteten Tiere vor Flammen

Mittels Sirenenalarm wurden Mittwochabend mehrere Feuerwehren zu einem Brand in Oberwieting gerufen. Ein Wirtschaftsgebäude hatte - aus noch unbekannter Ursache - Feuer gefangen. Im einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Wieting, Eberstein, Klein St. Paul, Guttaring und Althofen.

Noch ist nicht gänzlich klar, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Jedenfalls wurden Mittwoch gegen 20.30 Uhr fünf Feuerwehren zu einem Brand in Oberwieting in der Gemeinde Klein St. Paul alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Wirtschaftsgebäude bereits in Vollbrand.

Tiere konnten gerettet werden
Laut der Freiwilligen Feuerwehr Wieting, deren Kommandant Johannes Raab die Einsatzleitung übernahm, war die erste Aufgabe klar: Die im Gefahrenbereich befindlichen Tiere mussten gerettet werden! Tatsächlich konnten zwei Rinder, ein Kalb und zehn Schweine in Sicherheit gebracht werden. 38 Legehennen und 50 Riesenhasen verendeten in den Flammen.

Nebengebäude wie das Wohnhaus waren nicht unmittelbar gefährdet. Bei dem Feuer wurden allerdings Geräte sowie der Futtervorrat zur Gänze vernichtet.

Für die Wasserversorgung wurde ein Pendelverkehr eingerichtet. Im Einsatz standen die Freiwilligen Feuerwehren Wieiting, Klein St. Paul, Eberstein, Guttaring, Althofen und Brückl.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter