14.09.2019 08:04 |

Regionalliga Salzburg

Schlitzohr Jukic nützte Jahrhundert-Blackout

Zum Abschluss der Hinrunde in der Fußball-Regionalliga fuhr Leader SAK im neunten Spiel den achten Sieg ein! Matchwinner beim 5:1 in St. Johann: Jukic per Triplepack - wobei das 3:1 in die Kategorie Slapstick fiel. Die neunte Niederlage setzte es für Bischofshofen, allerdings diesmal mit Pech. Pichler erlöste Grünau beim 3:2 spät.

SAK zeigte sich nach der 0:4-Cup-Pleite in Zell samt Kircher-Knieverletzung in St. Johann wieder in „Liga-Form“, fuhr den achten Erfolg ein. Der nach 2:0-Führung und dem Pongauer Anschlusstreffer per Elfer noch gehörig wackelte. Ehe Jukic mit dem kuriosen 3:1 alles klar machte: St. Johanns Beran spielte nach einem Freistoß-Entscheid den Ball kurz ab – in der Meinung, der zwei Meter vor ihm postierte Mitspieler würde den Freistoß ausführen. Jukic spritzte dazwischen – und schoss ins leere St. Johann-Tor ein. „Ein totales Blackout, das passiert in 100 Jahren einmal“, war St. Johann-Coach Lottermoser verdutzt. „Mersi Jukic ist eben ein Schlitzohr“, war SAK-Coach Fötschl nicht nur mit dem Liga-Topscorer (15 Tore), sondern mit der ganzen Mannschaft sehr zufrieden.

Wals-Grünau machte Trainer Franz Aigner zum „52er“ am heutigen Samstag das passende Geschenk. Allerdings war das 3:2 in Bischofshofen glücklich – und wurde durch Doppelpacker Pichler (88.) spät fixiert. „Ich bin froh, dass wir gewonnen haben. Wenn sie so auftreten, machen sie noch einige Punkte“, gab’s vom gebürtigen Bischofshofener Aigner Lob für den Auftritt des Schlusslichts.

Samstag im Blickpunkt: Die Rückkehr von Seekirchen-Coach Alex Schriebl zu seinem Ex-Klub Anif (15). Seekirchen ist die große Überraschung, will Rang zwei verteidigen. Genau diesen Platz will sich der FC Pinzgau krallen. Dazu muss die Ziege-Truppe aber erst bei der Austria (17) siegen. „Ich sehe es als Bonusspiel. Das wir, wenn wir 100 Prozent abrufen, aber gewinnen können“, betont Austria-Coach Schaider.

Herbert Struber
Herbert Struber
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 26. Jänner 2021
Wetter Symbol