05.09.2019 08:47 |

Mörder exekutiert

Heuer schon 14. Todesurteil in den USA vollstreckt

US-Staat Texas ist erneut ein verurteilter Mörder exekutiert worden. Der 64-jährige Billy Crutsinger wurde am Mittwochabend hingerichtet. Er war im Jahr 2003 wegen der Ermordung einer 89-jährigen Frau und deren 71 Jahre alter Tochter zum Tode verurteilt worden.

Er hatte die beiden erstochen und anschließend deren Kreditkarte sowie das Auto gestohlen. Es war das 14. Mal, dass in den USA in diesem Jahr eine Todesstrafe vollzogen wurde.

Crutsinger war bei den Frauen angestellt, um Arbeiten in deren Haus im texanischen Fort Worth zu verrichten. Nach dem Mord und der Flucht konnte er allerdings schnell festgenommen werden, da er mit der Kreditkarte eine Rechnung in einer Bar beglichen hatte.

Während des Prozesses betonte die Verteidigung, Crutsinger sei nach dem Tod mehrerer Familienangehöriger Alkoholiker geworden. Nach dem Konsum von Alkohol wurde er demnach aggressiv.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen