31.08.2019 11:30 |

Vor Lokal in Tirol

Kurios: 18-Jähriger merkte „Messerattacke“ nicht

In St. Johann in Tirol hat am Donnerstag ein 34-Jähriger einem 18-Jährigen eine stark blutende Schnittwunde am Hals zugefügt. Wie die Polizei berichtete, waren beide Männer stark alkoholisiert, als es vor einem Lokal zu der Tat kam. Seine Verletzung bemerkte das Opfer allerdings erst Stunden später ...

Nach Angaben der Polizei unterhielten sich die beiden Männer gegen 4 Uhr über Messer und Messerattacken. Im Zuge dieses Gesprächs kam es offenbar zu der sechs Zentimeter langen Schnittwunde, die der Ältere dem Jüngeren mit einem 17 Zentimeter langen Klappmesser zufügte.

Das Opfer blutete zwar stark, bemerkte die oberflächliche Verletzung aufgrund seiner Alkoholisierung aber zunächst nicht und begab sich erst einige Stunden später ins Krankenhaus. Die Ermittlungen laufen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Sonntag, 16. Jänner 2022
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-6° / 6°
wolkenlos
-6° / 5°
wolkenlos
-8° / 2°
wolkenlos
-3° / 5°
wolkenlos
-9° / 1°
wolkenlos
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)