Di, 13. November 2018

Fußball-Doku

05.05.2010 15:40

"Kick Off" - Kicken am Rande der Gesellschaft

Obdachlose, Asylwerber, ehemalige Alkohol- und Drogenabhängige - es sind ungewöhnliche Protagonisten, die der deutsch-kurdische Filmakademie-Student Hüseyin Tabak vor der Kamera versammelt. Doch seine Doku "Kick Off" ist alles andere als ein tristes Sozialdrama, mehr ein Feel-Good-Film über Menschen, die sich mit Hilfe des Fußballs von ganz unten selbst wieder nach oben kämpfen. Bei der Diagonale in Graz wurde der Film mit dem Jugendjurypreis und dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Nur wenige Wochen vor der großen Fußball-Weltmeisterschaft in Südafrika steht im Kino eine ganz andere WM im Blickpunkt: der "Homeless World Cup", an dem jährlich Mannschaften aus weltweit rund 50 Ländern teilnehmen. In Österreich bilden zur Auswahl der Spieler insgesamt 31 soziale Einrichtungen Teams, die in öffentlichen Street-Soccer-Events gegeneinander antreten. Acht der Spieler haben schlussendlich die Chance, an der Endrunde teilzunehmen - im Herbst 2008 waren u. a. Orhan, Serkan und Hansi mit dabei.

Hüseyin Tabak konzentriert sich für seine Doku im Wesentlichen auf die Geschichten dieser drei Männer, lässt sie erzählen, und trotz der tragischen Geschichten darf im Kino viel gelacht werden - nicht über, sondern mit den Spielern. In diesem Schulterschluss liegt eine der Stärken des Films. "Ich habe immer im Trainingsanzug gedreht, und wir sind bei Turnieren auch zusammen auf dem Platz gestanden", erzählte der 28-jährige Regisseur im Interview mit dem Fußballmagazin "ballesterer". "Und wenn die Kamera aus war, habe ich mit ihnen gekickt."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ zu Besuch
Matt: „Mit den Pferden ist’s wie beim Skifahren!“
Wintersport
Zahlen aus Ministerium
Abschiebungen: Plus 46%, beinahe 50% vorbestraft
Österreich
Im Derby auf der Bank
Genoa-Krise: Juric bekommt doch noch eine Chance!
Fußball International
Klub der 37-er
Tag der Karriere-Enden! Drei Weltgrößen hören auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.