18.08.2019 14:28 |

Hass auf Facebook

Rassismus-Eklat um kroatische Diplomatin in Berlin

Rassistische Äußerungen, die auf der Facebook-Seite einer in Berlin tätigen kroatischen Diplomatin gepostet wurden, haben in Kroatien für Aufregung gesorgt. Wie das Nachrichtenportal „index.hr“ berichtete, stellte Elizabeta Madjarevic, eine Erste Sekretärin der kroatischen Botschaft in Berlin, am 8. August Fotos von der kroatischen Adriaküste online.

Auf Englisch schrieb sie darunter: „Reines und authentisches Europa. Nur weiße Europäer, so wie es vor noch 30 Jahren in ganz Europa der Fall war.“ Das kroatische Außenministerium distanzierte sich aufs Schärfste von den Äußerungen der Diplomatin und bestellte sie zu einem Gespräch ins Ministerium in Zagreb ein. Der Fall erhält dadurch zusätzliche Brisanz, dass Kroatien zu Beginn des nächsten Jahres den EU-Ratsvorsitz übernimmt.

Diplomatin berief sich auf freie Meinungsäußerung
Madjarevic verteidigte sich zunächst auf ihrer Facebook-Seite damit, dass ihr als Privatperson die freie Meinungsäußerung zustehe. Am Samstagabend behauptete sie schließlich, dass ihre Facebook-Seite von Unbekannten gehackt worden sei. Dem scheint zu widersprechen, dass die Diplomatin - wie „index.hr“ berichtete - schon seit längerer Zeit auf verschiedenen Internet-Plattformen ultrarechte, homophobe und fremdenfeindliche Ansichten gepostet hatte.

In einer ihrer Ausfälligkeiten beschimpfte sie auch die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Wegen deren Äußerung, dass der Islam zu Deutschland gehöre, bescheinigte sie ihr, dass es ihr „an eigener Kultur mangelt“. Madjarevic ist seit Anfang dieses Jahres auf ihrem Posten in Berlin.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Geschätzte 2,5 Mio. €
Corporate Design der ÖGK: Kosten sechsmal so hoch
Österreich
„Krone“-Wahlschiris
CO2-Steuer: Grüne Karte für Badelts klare Worte
Österreich
Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter